Inklusiver Tourismus - Case Valdesi - Alloggi Turistici

Inklusiver Tourismus

Die Case Valdesi fördern und verwirklichen zugänglichen Tourismus, der Gemeinschaft durch die Überwindung von – nicht nur architektonischen – Barrieren begünstigt

Vor Kurzem hat die Associazione Italiana Turismo Responsabile (AITR) ein Online-Treffen zum Thema Verantwortlicher und zugänglicher Tourismus organisiert. Ein Reiseveranstalter, ein Beherbergungsbetrieb, eine NRO, eine Forschungseinrichtung und ein Festival haben von ihren Erfahrungen berichtet und vielfältige Anregungen für einen Tourismus gegeben, der sich an Reisende mit Behinderung oder besonderen Bedürfnissen wendet. Ziel war es, die in der Reisebranche Tätigen (aber nicht nur sie) zu sensibilisieren und über vorbildliche Modelle zu informieren, deren Verwirklichung dafür sorgt, dass alle Menschen gemäß ihres eigenes Rhythmus und ihrer Bedürfnisse reisen können.

Die Ausdrücke architektonische Barriere und Zugänglichkeit haben im Laufe der Zeit einen Bedeutungswandel erfahren und wurden um Konzepte wie Nutz- und Erlebbarkeit erweitert, die sie nicht überwinden, sondern ergänzen. In der Architektur und der Planung wurden in die Definition von Qualitätsmerkmalen der Umgebung Begriffe wie Komfort, Sicherheit und Ergonomie aufgenommen und so die Voraussetzungen für eine neue Definition des Begriffs architektonische Barriere geschaffen, die zu Barrieren wurde: physische, sensorische, begriffliche/kognitive, psychologische/perzeptive und kulturelle Barrieren. Heute spricht man folglich von Komfortmerkmalen der Umgebung (Quelle: C.E.R.P.A.).

Dies soll vorausgeschickt werden, während wir gleichzeitig daran erinnern, dass der Mensch immer im Mittelpunkt des touristischen Angebots der Case Valdesi steht, wenn wir Ihnen hier kurz zwei der acht Gästehäuser der Diaconia Valdese vorstellen.

Das Hotel Casa Valdese di Pietra Ligure in der Provinz Savona ist ein 3-Sterne-Hotel, das auf die Bedürfnisse von Gästen mit Behinderungen ausgerichtet ist. Ein besonderer Vorteil dieses Gästehauses ist der direkte Zugang zum Privatstrand, dessen Nutzung insbesondere Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung oder Invalidität sowie ihren Begleitern und Begleiterinnen gewährleistet wird. Gäste mit motorischen Beschränkungen stehen auf Wunsch spezielle Stühle zur Verfügung, mit denen sie im Meer baden können.

Das Casa Valdese di Vallecrosia in der Provinz Imperia ist auf den Aufenthalt von Gästen mit Behinderung oder speziellen Bedürfnissen abgestimmt. Von besonderer Anziehungskraft ist der große schattige Privatgarten neben dem Gästehaus mit hohen Bäumen, Blumen und vielfältigem Pflanzenbewuchs. Er ist eine grüne Oase der Ruhe mitten im Ort, nicht weit vom Meer. Im Garten können die Gäste lesen, ausruhen und haben Gelegenheit zu Begegnungen und Geselligkeit.

Ziel dieser Aktivitäten, das alle Waldenser Gästehäuser vereint, ist es, mit den Gästen einen Dialog aufzunehmen und ihnen Gehör zu schenken, so dass sie die Möglichkeit haben, ein Reiseziel auszuwählen, das ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht und einen Aufenthalt zu erleben, der ihre Erwartungen erfüllt.

Gianfranco Roella, der Verantwortliche des Waldenser Gästehauses in Pietra Ligure, beschreibt das Privileg, einen Tourismus dieser Art verwirklichen zu können, in ein paar Zeilen. Elisa Rubboli, die Verantwortliche des Gästehauses in Vallecrosia, schließt sich den Worten ihres Kollegen an, in denen sie sich dank ihrer Erfahrungen „einige Kilometer weiter westlich“ wiederfindet:

„In den letzten Jahren habe ich ein exponentielles Wachstum des Zustroms von Gästen mit Behinderung beobachtet. Ich habe dieses Zusammenleben mit Menschen mit Behinderung im Laufe der Zeit immer genossen. Sie tragen oft dazu bei, Harmonie zwischen Gästen mit unterschiedlichen Charakteristika und Bedürfnissen herzustellen. Die Aufnahme von einem Menschen mit Behinderung ist zweifellos eine Bereicherung, wenn man imstande ist, die Natürlichkeit und Abwesenheit von Vorurteilen, die die Behinderung zum Ausdruck bringt, zu sehen, anzunehmen und zu schätzen“.                                                                                                                                 

Wenn Sie weitere Informationen über Serviceleistungen und Buchungen wünschen, können Sie sich an die einzelnen Unterkünfte wenden oder an info@casevaldesi.it schreiben.

Ein besonderer Ort, der allen offensteht, im Herzen von Florenz

Ein besonderer Ort, der allen offensteht, im Herzen von Florenz

Oltrarno. Borgo San Frediano. Santo Spirito. Wenn man diese Namen hört, denkt man sofort an weltweit einzigartige Kulturschätze. Genau dort, wo man noch heute die fiorentinità, die typische florentinische Art, erleben kann, befindet sich der Palazzo Salviati, in dem...

Die Waldenser Gästehäuser  und Fahrradtourismus

Die Waldenser Gästehäuser und Fahrradtourismus

Urlaub unter ökologischen Gesichtspunkten Die Foresteria Valdese di Torre Pellice und die Casa Valdese di Vallecrosia haben sich einem Projekt der FIAB (Federazione Italiana Ambiente e Bicicletta – Italienische Vereinigung Umwelt und Fahrrad) angeschlossen, der...

Elba: Ein Urlaub, der Herzen höher schlagen lässt

Elba: Ein Urlaub, der Herzen höher schlagen lässt

Die Casa Valdese in Rio Marina könnte als „kleine Schwester” der anderen Waldenser Gästehäuser bezeichnet werden, weil sie die Unterkunft mit den wenigsten Betten ist. Was aber nicht bedeutet, dass sie weniger großartig ist... Schon allein deswegen, weil es sich auf...